Wie du die Semesterferien nutzen kannst


Natürlich bist du am Anfang froh darüber, dass die Klausuren jetzt endlich vorbei sind und du wieder Zeit für die wirklich wichtigen Dinge hast.

Oder?

Aber langweilt dich das nicht nach einiger Zeit? Was machst du jetzt den ganzen Tag? Von früh bis spät? Selbst wenn du einen Nebenjob hast, bist du auch nicht die ganze Woche verplant. Und jeden Tag in die Stammbar gehen und mit den Freunden einen tollen Abend haben wird auf Dauer auch etwas teuer. Aber keine Angst! Es gibt natürlich noch andere Möglichkeiten, wie du deine Semesterferien effektiv nutzen kannst!

Die wohl klassische Antwort auf die Frage „Was soll ich nur in den Semesterferien machen?“ ist ein Praktikum! Ja, selbst wenn es die Standardantwort ist, ist sie nützlich für dich. Durch Praktika kannst du verschiedene Firmen anschauen und dir einen Überblick verschaffen, was du machen und auch was du nicht machen möchtest.

Trotzdem ist es so, dass die meisten Firmen Praktikanten erst ab 3 Monaten einstellen, aber willst du deswegen schon aufgeben? Eine nette Anfrage kann so viel bringen und dir neue Türen öffnen, wenn du nur mutig genug bist, die Türklinge zu benutzen!

Eine andere Möglichkeit ist folgende: Lerne eine Sprache oder vertiefe deine Sprachkenntnisse. Ganz egal, ob du eine Sprache studierst oder ob sie nur dein Hobby ist. Vielleicht willst du auch einfach dein Schulenglisch wieder ein bisschen auffrischen.
Fakt ist, du hast Zeit und kannst so jeden Tag ein bisschen lernen. Gehe ins Kino und schau dir einen Film im Original an oder lies ein Buch in der Fremdsprache. Natürlich gehört Selbstdisziplin und Motivation dazu, aber ich verspreche dir, dass du am Ende der Semesterferien stolz auf dich sein wirst.

Die wohl schönste Art die Semesterferien zu nutzen ist zu reisen. Du kannst neue Länder entdecken, neue Freunde finden und einfach das Leben genießen. Aber auch hier kannst du deine Sprachkenntnisse verbessern!

Ich weiß, dass die Semesterferien für einen Studenten heilig sind – ich bin ja selbst Studentin -, aber mit ein bisschen Planung und ein paar kleinen Zielen kannst du deine Semesterferien so gut nutzen, dass dir auf keinen Fall langweilig wird. Du wirst stolz auf dich sein, so viel Selbstdisziplin und deine Ziele erreicht zu haben.

Sei mutig und wage den nächsten Schritt. Sei nicht der typische Student, sondern mach auch aus deinen Semesterferien etwas Einzigartiges!

Schon eine Idee, wie du deine Semesterferien nutzen kannst?

Lass es mich wissen und schreibe einen Kommentar! Ich bin gespannt!

Liebe Grüße,
Lena

Diesen Inhalt teilenShare on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someonePrint this pageShare on Yummly
Lena Konstantinidis

Hi! Ich bin Lena und in erster Linie Studentin - FrankoMedia und Italienisch im schönen Freiburg. Zusätzlich bin ich auch Bloggerin, Buchautorin und dank einer Ausbildung Köchin. Auf meinem Blog möchte ich dir zeigen, wie du Sprachen lernen und anwenden kannst, und dir helfen, dich selbst zu finden und zu lieben.

1 Kommentar

  • Antworten Juli 14, 2016

    Nadjen

    Ich habe ab Freitag Semesterferien und neben einem Nebenjob werde ich mein Spanisch weiter üben, Babysitten, mich mehr in meinen Ehrenamtsjob rein hängen, Freunde treffen die während des Semesters zu kurz kamen und zwei kleine Reisen machen.
    Mein Tipp deshalb der noch in deinem Artikel fehlt ist ein Ehrenamt machen. Es gibt auch vielen Kurzzeitprojekte! Einfach mal in dem Freiwilligenzentrum deiner Stadt vorbei schauen!
    Es macht Spaß, man lernt neue Leute kennen und fühlt sich gut.

Diesen Beitrag kommentieren